Konto 891 und Konto 892

Wie funktionieren und wozu sind die Konten 891 -”Eröffnungsbilanz”- und 892 – „Schlussbilanz” nützlich?

  • Die Verwendung dieser Konten berücksichtigt die Entwicklung der Buchhaltungssoftware, und beruht sich auf das Prinzip der Bilanzidentität. Laut diesem Buchhaltungsprinzip muss die Bilanz zum 31. Dezember in der abgeschlossenen Geschäftsperiode gleich der Eröffnungsbilanz der folgenden Geschäftsperiode sein.
  • Dieses grundsätzliche Prinzip ist auch in Rumänien anwendbar, von den Unternehmen, die die Bücher im Einklang mit der Verordnung des Ministeriums der Öffentlichen Finanzen Nr. 1802 / 2014 betreffend Buchhaltung, gültig ab dem 1. Januar 2015 führen.
  • Diese Konten sind auch technisch anwendbar, damit die vorige Geschäftsperiode abgeschlossen werden kann und die folgende Geschäftsperiode eröffnet werden kann.
  • Die Konten funktionieren wie folgt:

Konto 891 ”Eröffnungsbilanz”

Mit Hilfe dieses Kontos wird die Eröffnung aller Konten sicherstellt. Auf der Soll-Seite des Kontos 891 – „Eröffnungsbilanz” – werden die Salden der Passivposten (durch Entlastung dieser) gebucht und auf der Haben-Seite werden die Salden der Aktivposten (durch Belastung dieser) gebucht. Nach dieser Buchungen wird das Konto saldiert.”

Konto 892 ”Schlussbilanz”

Mit Hilfe dieses Kontos wird die Schließung aller Konten sicherstellt. Auf der Soll-Seite des Kontos 892 – „Schlussbilanz” – werden die Salden der Aktivposten (durch Entlastung dieser) gebucht und auf der Haben-Seite werden die Salden der Passivposten (durch Belastung dieser) gebucht. Nach dieser Buchungen wird das Konto saldiert.”

  • Beispiel von Buchungen in einer Gesellschaft, die in der folgenden Lage am Ende der Geschäftsperiode ist:
Aktiva Passiva
Forderungen aus L.u.L.             100 lei Eingelegtes Stammkapital          200 lei
Bankguthaben in RON              800 lei Verbindlichk. aus L.u.L.               700 lei
Total Aktiva                                900 lei Total Passiva                                 900 lei
  • Zum 31. Dezember werden folgende Buchungen gemacht:
  • 892 „Schlussbilanz”= 4111 „Forderungen aus Lief. u. Leistungen”, in Höhe von 100 lei
  • 892 „Schlussbilanz”= 5121 „Bankguthaben in RON” in Höhe von 800 lei
  • 1012 „Gezeichnetes und eingelegtes Stammkapital”= 892 „Schlussbilanz” in Höhe von 200 lei
  • 401 „Verbindlichk. aus Lief. u. Leistungen” = 892 „Schlussbilanz” in Höhe von 700 lei

  • Am Anfang des folgenden Geschäftsjahres werden folgende Buchungen gemacht:

  • 4111 ”Forderungen aus Lief. u. Leistungen”= 891 „Eröffnungsbilanz” in Höhe von 100 lei
  • 5121 ”Bankguthaben in RON”= 891 „Eröffnungsbilanz” in Höhe von 800 lei
  • 891 „Eröffnungsbilanz”= 1012 „Gezeichnetes u. eingelegtes Stammkapital” in Höhe von  200 lei
  • 891 „Eröffnungsbilanz”= 401 „Verbindlichk. aus Lief. u. Leistungen” in Höhe von 700 lei

Lasă un răspuns